Lassen Sie sich den Artikel vorlesen:

Heute Nachmittag werden die mit grosser Spannung erwarteten Inflationszahlen aus den USA veröffentlicht. Am Markt rechnet man mehrheitlich mit einem leichten Anstieg beim Verbraucherpreisindex im Juli auf 3,3 Prozent (Vormonat: 3,0 Prozent) und einer unveränderten Kernrate von 4,8 Prozent. 

Im Vorfeld der US-Inflationsdaten ist der DAX heute mit einem Plus von 0,4 Prozent bei 15,921 Punkten in den Handel gestartet und ist mit seinem bisherigen Tageshoch von 16.010 Zählern auch kurz wieder über die psychologisch wichtige 16.000er-Marke geklettert. Aktuell liegt der DAX mit 15.931 Punkten noch ein halbes Prozent im Plus. Die am Nachmittag anstehenden Inflationsdaten könnten aber wieder für kräftige Bewegung an der Börse sorgen.

Von Unternehmensseite sorgen heute u. a. die folgenden Nachrichten für Bewegung bei Einzelwerten:

LYNX Premium
Exklusiv für Börsenblick-Leser

Um den Artikel vollständig lesen zu können, müssen Sie Abonnent unseres Newsletters LYNX Börsenblick sein.
Noch kein Abonnent? Melden Sie sich jetzt kostenfrei mit Ihrer E-Mail-Adresse an.
Sie erhalten den Freischaltungslink sofort per E-Mail!
Wenn Sie schon Abonnent sind, geben Sie einfach Ihre E-Mail-Adresse ein.
Wichtig: Bitte beachten Sie, dass die Bestätigung über das gleiche Gerät erfolgen muss, auf welchem Sie soeben Ihre E-Mail eingetragen haben und dass die Zustellung der E-Mail einige Minuten dauern kann.

Loading...

Biotest steigert Umsatz und Ergebnis nach 6 Monaten

Der Plasmaspezialist Biotest AG hat im ersten Halbjahr 2023 seine Umsatzerlöse vor allem dank seines neue eingeführten Medikaments Yimmugo® um 8,8 Prozent auf 275 Millionen Euro gesteigert. Einen Sprung von 326 Prozent auf 37,5 Millionen Euro macht das operative Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) im ersten Halbjahr. Vor Zinsen und Steuern verbesserte sich das Ergebnis (EBIT) auf 19,8 Millionen Euro, nachdem es im vergleichbaren Vorjahreszeitraum noch bei -9,1 Millionen Euro gelegen hat.

Für das Gesamtjahr bestätigt Biotest seinen Ausblick und rechnet mit einem Umsatzanstieg im mittleren einstelligen Prozentbereich und einem EBIT von möglicherweise bis zu 100 Millionen Euro.

Biotest-Vorzugsaktien legen im elektronischen Handel auf Xetra aktuell 1,9 Prozent auf 31,80 Euro zu.

HelloFresh mit Rekord-Quartalsergebnis

Mit 191,9 Millionen Euro hat der Kochboxversender HelloFresh das bislang höchste Quartalsergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) der noch jungen Unternehmensgeschichte erzielt. Positiv wirkten sich dabei vor allem die Kombination aus gestiegener Bestellrate und höherem durchschnittlichen Bestellwert aus. Der Umsatz des Konzerns legte im 2. Quartal leicht um ein Prozent auf 1,92 Milliarden Euro zu.

Ausserdem hat der Vorstand seine Jahresprognose präzisiert und rechnet für 2023 nun mit einem Umsatzanstieg von 2 bis 8 Prozent (bislang: 2 bis 10 Prozent) und einem bereinigten EBITDA von 470 bis 540 Millionen Euro (bislang: 460 bis 540 Millionen Euro).

Die im MDAX notierten HelloFresh-Aktien geben aktuell rund ein Prozent auf 23,70 Euro nach.

SMA Solar wächst im ersten Halbjahr kräftig

Der Solartechnik-Hersteller SMA Solar bleibt auch im ersten Halbjahr 2023 auf Wachstumskurs und steigert den Umsatz in diesem Zeitraum um 65,1 Prozent auf 778,9 Millionen Euro. Zum Wachstum trugen alle Unternehmensbereiche bei.

Dank des starken Umsatzanstieges, des margenstarken Produktmixes und der besseren Materialversorgung bei Zulieferern sprang das EBITDA um rund 680 Prozent von 15,9 Millionen Euro auf 125,3 Millionen Euro. Das Konzernergebnis erreichte 103,5 Millionen Euro nach -10,6 Millionen Euro in der Vorjahresperiode.

Für das Gesamtjahr rechnet der SMA-Vorstand weiter mit einem Umsatzanstieg auf 1,7 bis 1,85 Milliarden Euro und einem EBITDA von 230 bis 270 Millionen Euro.

Da die Zahlen weitestgehend bekannt waren und Aktien von SMA Solar im bisherigen Jahresverlauf bis einschliesslich gestern schon mehr als 30 Prozent zulegen konnten, nehmen Anleger heute Gewinne mit und die im MDAX und TecDAX notierten Papiere brechen bislang 6,4 Prozent auf 77,70 Euro ein.

Novo Nordisk erhöht die Jahresprognose

Von seiner Abnehmspritze Wegovy sowie dem Diabetes-Medikament Ozempi erhofft sich der Pharmakonzern Novo Nordisk weiterhin gute Geschäfte und hat deshalb nach Vorlage von Quartalszahlen seine Jahresprognose angehoben.

Im Geschäftsjahr 2023 soll der Konzernumsatz nun um 27 bis 33 Prozent steigen, die bisherige Prognose lag bei 24 bis 30 Prozent. Das Wachstum beim Betriebsgewinn wird jedoch in einer Bandbreite von 31 bis 37 Prozent erwartet (bislang: 28 bis 34 Prozent).

Gut lief auch das zurückliegende Quartal, in dem der Umsatz um 32 Prozent auf 54,3 Milliarden DKK und der Nettogewinn um 45 Prozent auf 19,43 Milliarden DKK gesteigert werden konnte.

An der Heimatbörse in Kopenhagen geben Aktien von Novo Nordisk aktuell 1,7 Prozent auf 1.242 DKK nach.

Grenke kappt das Gewinnziel für 2024

Der IT-Leasingspezialist Grenke hat bereits gestern Abend seine Prognose für das kommende Geschäftsjahr nach unten geschraubt. Für 2024 rechnet Grenke nun mit einem Leasingneugeschäft von 3,0 bis 3,2 Milliarden Euro nach bislang 3,4 Milliarden Euro. Das Konzernergebnis dürfte 2024 zwischen 95 und 115 Millionen Euro liegen, weniger als bislang mit ca. 120 Millionen Euro erwartet.

Unverändert bleibt die Prognose für dieses Jahr, hier soll das Leasingneugeschäft 2,6 bis 2,8 Milliarden Euro und das Konzernergebnis 80 bis 90 Millionen Euro erreichen.

Die Anleger regieren enttäuscht auf die gesenkten Prognosewerte für 2024 und die im SDAX notierten Grenke-Aktien brechen als aktuell schwächster Indexwert 8,2 Prozent auf 24,05 Euro ein.

Grenke Aktie: Chart vom 10.08.2023, Kurs: 24,05 EUR, Kürzel: GLJ | Quelle: TWS | Online Broker LYNX
Grenke Aktie: Chart vom 10.08.2023, Kurs: 24,05 EUR, Kürzel: GLJ | Quelle: TWS

Quellen:

Grenke: GRENKE passt Markterwartungen und Ausblick 2024 an (09.08.2023); https://www.grenke.com/de/grenke-aktuell/news-meldungen/2023/ad-hoc-grenke-passt-markterwartungen-und-ausblick-2024-an/

SMA Solar: SMA Gruppe weiter auf Wachstumskurs: Erstes Halbjahr mit deutlicher Umsatz- und Ergebnissteigerung sowie schnellerer Profitabilitätsverbesserung in allen Segmenten (10.08.2023); https://www.sma.de/investor-relations/corporate-news/detail/eqs-news-sma-gruppe-weiter-auf-wachstumskurs-erstes-halbjahr-mit-deutlicher-umsatz-und-ergebnissteigerung-sowie-schnellerer-profitabilitaetsverbesserung-in-allen-segmentenEQS-News: HelloFresh SE erreicht im zweiten Quartal 2023 bislang höchstes bereinigtes EBITDA von €192 Millionen (10.08.2023); https://www.eqs-news.com/de/news/corporate/hellofresh-se-erreicht-im-zweiten-quartal

Wie hilfreich fanden Sie den Artikel?
Wenig hilfreichSehr hilfreich

--- ---

--- (---%)
Mkt Cap
Vol
T-Hoch
T-Tief
---
---
---
---

Displaying the --- chart

Heutigen Chart anzeigen


Nachricht schicken an Torsten Pinkert
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.