Lassen Sie sich den Artikel vorlesen:

Blickt man auf die Jahresperformance des deutschen Leitindex DAX, dann kann sich die Kursentwicklung der Aktien des Bonner Telekomkonzerns Deutsche Telekom durchaus sehen lassen: Denn während der DAX seit Jahresbeginn rund 12 Prozent verloren hat und dabei seit Wochen mit der 14.000er-Marke kämpft, konnten Telekom-Aktien im gleichen Zeitraum rund 16 Prozent zulegen. Ganz knapp verfehlten die Papiere dabei Ende November mit ihrem aktuellen Jahreshoch von 19,03 Euro die Marke von 20 Euro.

Und trotz der bislang erfreulichen Jahresperformance locken die Aktien immer noch mit einer Dividendenrendite von 3,6 Prozent.

Barclays erhöht Kursziel und bestätigt Einstufung

Dass das aktuelle Kursniveau noch nicht das Ende der Fahnenstange ist, glauben die Experten der britischen Investmentbank Barclays. Deren Analyst Mathieu Robilliard hat heute im Rahmen einer Branchenstudie seine Schätzungen für den Telekomkonzern aktualisiert. 

Und obwohl seine Schätzungen leicht sinken, hat er das Kursziel für die Telekom-Aktien von 23,50 Euro auf 25,00 Euro angehoben und seine Einstufung mit „Overweight“ bestätigt. Seine Entscheidung begründet er mit „dem weiter in die Zukunft verschobenen Bewertungszeitraum“.

Telekom-Aktien legen weiter zu

Den im deutschen Leitindex DAX notierten Telekom-Aktien gibt das heute weiter Auftrieb: Aktuell legen die Papiere 0, 4 Prozent auf 19,01 zu und stehen damit vor einem freundlichen Jahresausklang.

Dabei setzen die Anleger – neben dem operativen Geschäft der Telekom selbst – weiterhin grosse Hoffnung auf das anhaltend starke Wachstum der Telekom-Tochter T-Mobile US, da ein Grossteil des operativen Telekom-Gewinns dort erzielt wird. T-Mobile US hatte erst Ende Oktober erneut ihre Wachstumsprognose erhöht und rechnet im laufenden Geschäftsjahr mit netto 6,2 bis 6,4 Millionen neuen Vertragskunden (bislang: 6,0 bis 6,3 Millionen neuen Vertragskunden). 

Die Telekom hält derzeit etwas über 50 Prozent an T-Mobile US und hat in der Vergangenheit immer wieder mal wieder durchklingen lassen, diesen Anteil eventuell sogar auszubauen.

Deutsche Telekom-Aktie: Chart vom 28.12.2022, Kürzel DTE | Online Broker LYNX
Aktien verleihen und Rendite steigern

Steigern Sie die Rendite Ihres Depots, indem Sie Ihre Aktien verleihen und dafür Zinsen erhalten. Nutzen Sie das Aktienrendite-Optimierungs­programm über LYNX. Jetzt informieren: Aktien verleihen

--- ---

--- (---%)
Mkt Cap
Vol
T-Hoch
T-Tief
---
---
---
---

Displaying the --- chart

Heutigen Chart anzeigen


Nachricht schicken an Torsten Pinkert
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.