Lassen Sie sich den Artikel vorlesen:

Die Beteiligungsgesellschaft AURELIUS Equity Opportunities arbeitet weiter aktiv am Ausbau des Beteiligungsportfolios und gibt heute die erfolgreiche Übernahme des Sportartikel-Einzelhändlers Footasylum aus Grossbritannien bekannt.

Mit der Transaktion drückt AURELIUS weiter aufs Tempo und setzt beim Zukauf weiterhin konsequent auf Unternehmen, die mit attraktiven EBITDA-Margen das Geschäftsmodell und die Wachstumsdynamik stärken, wie zuletzt bereits die veröffentlichten Zahlen zum ersten Quartal gezeigt haben. Den Gewinn setzt AURELIUS nicht nur für weitere Zukäufe ein, sondern zahlt für das abgelaufene Geschäftsjahr auch eine für die Aktionäre attraktive Dividende.

AURELIUS schliesst Übernahme von Foodasylum ab

Bereits am 1. August 2022 gab AURELIUS den Kauf von Foodasylum, einem Einzelhändler für Streetwear und Sportswear in Grossbritannien bekannt, heute nun wird der endgültige Vollzug der Transaktion gemeldet. 

Foodasylum, das 2005 gegründet wurde, betreibt als sogenannter „Omnichannel-Einzelhändler“ in Grossbritannien 63 Filialen, sieben Websites sowie mehrere Lagerhäuser. Im letzten Geschäftsjahr konnte Foodasylum einen Umsatz von über 340 Millionen Euro und – nach Unternehmensangaben – eine „attraktive EBITDA-Marge“ erzielen.

Verkäufer ist die JD Sports Fashion Plc, im Rahmen der Transaktion wird Foodasylum mit einem Unternehmenswert von 45 Millionen Euro bewertet. Die Abwicklung erfolgt mittels der bei AURELIUS häufig genutzten Co-Investitionsstruktur, d.h. neben der AURELIUS Equity Opportunities wird sich auch der AURELIUS European Opportunities IV Fund beteiligen.

AURELIUS will zukünftig in Zusammenarbeit mit dem Foodasylum-Management die starke lokale Präsenz noch weiter ausbauen und die Digitalisierung weiter vorantreiben, so dass Foodasylum „eine der beliebtesten Adressen für modische Streetwear und Sportswear in Grossbritannien bleibt“.

AURELIUS-Aktie startet mit Gewinnen in die Woche

Trotz der vielen neuen Übernahmen, die AURELIUS im Laufe des Jahres bereits bekannt gegeben hat, kommt die Aktie nicht wirklich vom Fleck und haben seit Jahresbeginn rund 13 Prozent an Wert verloren. Vor allem die Zinswende mit zuletzt wieder deutlich gestiegenen Zinsen machen Finanzierungen für Unternehmensübernahmen teurer, gleichzeitig hat das trübe Gesamtmarktumfeld zuletzt auch auf den Wert von Unternehmensbewertungen gedrückt. Und obwohl AURELIUS bei seinen Übernahmen meist auf Hidden Champions ohne Börsennotierung setzt, wurden die Aktien in Sippenhaft genommen.

In die neue Handelswoche startet die AURELIUS-Aktie heute aber mit einem Plus von 1,1 Prozent bei 23,50 Euro.

Für das Geschäftsjahr 2021 zahlt AURELIUS seinen Aktionären eine Dividende von 1,50 Euro pro Aktie, was beim aktuellen Kurs einer ordentlichen Dividendenrendite von mehr als sechs Prozent entspricht. Kann AURELIUS die Dividende auch in den nächsten Jahren auf diesem Niveau halten, dürfte die Papiere für dein ein oder anderen Schnäppchenjäger durchaus eine interessante Alternative sein. 

Aurelius-Aktie: Chart vom 08.08.2022, Kürzel AR4 | Online Broker LYNX
Top Flop Aktien – Übersicht der Gewinner und Verlierer

Welche Aktien in den wichtigen Indizes sind in letzter Zeit am meisten gestiegen oder gefallen? Was sind die Top-Aktien 2022? Welche Aktien haben die beste Performance über die letzten 5 Jahre und welche Aktien sind stark gefallen? Hier finden Sie es heraus: DAX Top FlopMDAX Top FlopEuro Stoxx Top FlopDow Jones Top FlopNasdaq 100 Top Flop

--- ---

--- (---%)
Mkt Cap
Vol
T-Hoch
T-Tief
---
---
---
---

Displaying the --- chart

Heutigen Chart anzeigen


Nachricht schicken an Torsten Pinkert
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.