Der Softwareanbieter ATOSS Software AG (ATOSS) meldet erneut Rekordwerte für das abgelaufene Geschäftsjahr und blickt noch optimistischer auf 2022.

Bereits zum 16. Mal in Folge schliesst ATOSS ein Geschäftsjahr mit neuen Rekorden ab und übertrifft die eigenen Umsatz- und Ergebnisziele. Vor allem dank eines sehr starken vierten Quartals konnte der Konzernumsatz im letzten Jahr um 13 Prozent auf 97 Millionen Euro gesteigert werden und liegt damit sowohl über den ursprünglichen Zielen des Unternehmens und erreicht ausserdem einen neuen Rekordwert.

Das operative Ergebnis vor Steuern und Zinsen (EBIT) legte im vergangenen Geschäftsjahr um vier Prozent auf den neuen Rekordwert von 27,2 Millionen Euro zu, die EBIT-Marge erreicht 28 Prozent. Das Nettoergebnis der Gesellschaft stieg um neun Prozent auf 19,3 Millionen Euro, das Ergebnis pro Aktie (EPS) lag bei 2,43 Euro.

Besonders erfreulich entwickelten sich im vergangenen Jahr die Geschäfte im Cloud-Bereich, der Anteil am gesamten Auftragseingang lag bei 68 Prozent. 

Vorstand schlägt Dividendenerhöhung vor

Angesichts der weiterhin sehr erfreulichen Geschäftsentwicklung schlägt der Vorstand im Sinne der langfristigen Dividendenpolitik von ATOSS eine Ausschüttungsquote von 75 Prozent bezogen auf das EPS vor. Das entspricht einer Erhöhung der Dividende pro Aktie von ca. neun Prozent auf 1,82 Euro (2020: 1,67 Euro pro Aktie).

Gesamtjahresprognose für laufendes Geschäftsjahr wird angehoben

Die aktuell Auftragslage und die „weiterhin exzellenten Wachstumsaussichten in allen adressierten Märkten im In- und Ausland“ veranlassen den Vorstand von ATOSS, die Umsatzprognose für das laufende Geschäftsjahr auf 110 Millionen Euro (bislang: 106 Millionen Euro) anzuheben. Die EBIT-Marge bleibt dagegen unverändert bei 25 Prozent.

ATOSS Aktie startet mit Kurssprung in die neue Handelswoche

Die im SDAX gelisteten ATOSS-Aktien konnten im Verlauf des vergangenen Börsenjahres rund 37 Prozent auf 217 Euro zulegen.  Deutlich holpriger verlief dagegen der Start ins neue Börsenjahr, denn in den zurückliegenden vier Wochen gaben die Papiere fast die gesamten Gewinne des Vorjahres wieder ab und verloren bis Ende letzter Woche 27 Prozent auf 158,60 Euro.

Die Meldung über die neuen Rekorde bei Umsatz und Ergebnis im letzten Jahr und die Prognoseanhebung für 2022 sorgen heute bei den Anlegern aber für neue Kauflaune, ATOSS-Aktien starten mit einem Kurssprung von über elf Prozent auf 176,60 Euro in die neue Handelswoche. 

ATOSS Aktie: Chart vom 31.01.2022

--- ---

--- (---%)
Mkt Cap
Vol
T-Hoch
T-Tief
---
---
---
---

Displaying the --- chart

Heutigen Chart anzeigen


Nachricht schicken an Torsten Pinkert
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.