Lassen Sie sich den Artikel vorlesen:

Nichts wirklich Erfreuliches hatte Anfang der Woche der Online-Modehändler About You zu berichten. Denn der Konzern musste wegen explodierender Preise und der deshalb immer grösseren Kaufzurückhaltung seiner Kunden die Umsatz- und Ergebnisprognose für das laufende Geschäftsjahr zurückschrauben (wir berichteten ausführlich bereits hier).

Statt eines Anstiegs von 25 bis 35 Prozent (auf 2,165 bis 2,338 Milliarden Euro) wird nun im Geschäftsjahr 2022/2023 nur noch ein Umsatzanstieg von 10 bis 20 Prozent auf 1,905 bis 2,078 Milliarden Euro angepeilt. 

Ebenfalls sehr deutlich nach unten korrigiert wurde die Prognose für das operative Ergebnis vor Steuern, Zinsen und Abschreibungen (EBITDA), das im laufenden Geschäftsjahr bei -140 bis -120 Millionen Euro liegen dürfte (bisherige Schätzung: -70 bis -50 Millionen Euro).

About You-Aktie fällt auf neues Allzeittief

Die Reaktion an der Börse liess nicht lange auf sich warten: Die im Nebenwerteindex SDAX brachen direkt im Anschluss an die Nachricht am letzten Dienstag auf Schlusskursbasis um mehr als sieben Prozent ein. 

Und auch in den Folgetagen setzten sich die Kursverluste fort. Heute geben die Aktien erneut mehr als drei Prozent auf aktuelle 5,47 Euro nach und haben mit 5,21 Euro sogar ein neues Allzeittief markiert.

Seit Wochenbeginn summieren sich die Kursverluste damit bereits auf mehr als 20 Prozent. In den letzten sechs Monaten hat sich der Kurs von About You bereits halbiert, auf Sicht von 12 Monaten ist er mehr als 70 Prozent abgerutscht.

Trotz gesenkter Kursziele: Zahlreiche Analysten halten an Kaufempfehlung fest

Trotz der Gewinnwarnung inkl. gesenkter Wachstumsziele haben sich zahlreiche Analysten im Anschluss geäussert, von denen immer noch viele den About You-Aktien mittelfristig weiterhin ein deutliches Aufwärtspotenzial zutrauen.

Zu denen gehören beispielsweise die Experten von Jefferies, Goldman Sachs, der Baader Bank oder der Deutschen Bank.

Die Experten vom Analysehaus Jefferies haben für die Aktien von About You zwar das Kursziel von 12 Euro auf 9,50 Euro gesenkt, die Einstufung allerdings auf „Buy“ belassen. Nach Ansicht von Analyst Henrik Paganetty wolle „About You weiter schneller als die Konkurrenz wachsen“. Seiner Meinung nach „sollte die Aktie davon profitieren, wenn die Stimmung wieder besser wird“.

Bei der US-Bank Goldman Sachs senkt Analyst Richard Edwards nach einem enttäuschenden zweiten Geschäftsquartal und der Reduzierung der Umsatz- und EBITDA-Erwartung zwar seine Schätzungen für diese beiden Kennzahlen, bestätigt aber ebenfalls seine Einstufung für About You mit „Buy“. Das Kursziel reduziert der Analyst von 15 auf 13 Euro.

Bei der Münchner Baader Bank bestätigt Analyst Volker Bosse sowohl seine Einstufung mit „Add“ als auch sein Kursziel von 10 Euro, obwohl seiner Meinung nach „ein Breakeven im Geschäftsjahr 2023/24 immer ambitionierter werde“.

Das Kursziel betreffend besonders optimistisch bleibt man bei der Deutschen Bank. Zwar hat nach Ansicht von Analystin Nizla Naizer „mit About You gleichwohl ein weiterer Online-Modehändler die Ziele für 2023 gesenkt“. Trotzdem bestätigt sie ihre Einstufung mit „Buy“ und belässt das Kursziel auf 19 Euro. Beim aktuellen Kurs errechnet sich hier sogar ein mittelfristiges Aufwärtspotenzial von über 240 Prozent!

About You-Aktie: Chart vom 16.09.2022, Kürzel YOU | Online Broker LYNX
Firmendepot für Kapitalgesellschaften

Sie möchten ein Depot für Ihre GmbH, AG oder UG eröffnen und Betriebsvermögen in Wertpapieren anlegen? Informieren Sie sich jetzt über unser Wertschriftendepot für Geschäftskunden: Mehr zum Firmendepot über LYNX

--- ---

--- (---%)
Mkt Cap
Vol
T-Hoch
T-Tief
---
---
---
---

Displaying the --- chart

Heutigen Chart anzeigen


Nachricht schicken an Torsten Pinkert
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.