Lassen Sie sich den Artikel vorlesen:

Mit einem echten Schockmoment dürfte heute der Tag für die Aktionäre des Online-Modehändlers About You begonnen haben. Denn der Konzern muss wegen der auf die explodierenden Preise folgende immer grösseren Kaufzurückhaltung der Kunden reagieren und schraubt deshalb die Umsatz- und Ergebnisprognose kräftig zurück.

Die Anleger ziehen daraufhin heute die Reissleine und About You-Aktien brechen bereits zum Handelsstart zweistellig ein und können sich im weiteren Handelsverlauf davon nur wenig erholen.

Umsatz- und Ergebnisprognose sinken deutlich

Nicht nur wegen der bereits angesprochenen sinkenden Verbraucherstimmung, sondern auch aufgrund verschlechterter makroökonomischer Faktoren wird nach Unternehmensangaben:

die Umsatz- und Ergebnisentwicklung stärker und länger beeinflusst, als dies zum Zeitpunkt der Veröffentlichung der Gesamtjahresprognose im Mai zu erwarten war.

Und da nach Ansicht von About You eine kurzfristige Erholung des makroökonomischen Umfeldes nicht zu erwarten ist und die schwächer als erwartet ausgefallene Entwicklung im zweiten Quartal 2022/2023 nicht kompensiert werden kann, hat sich das Management des Modehändlers entschieden, die Gesamtjahresprognose anzupassen.

Für den Konzernumsatz wird im Vergleich zum Vorjahr jetzt mit einem Anstieg von 10 bis 20 Prozent auf 1,905 bis 2,078 Milliarden Euro gerechnet, bislang lag die Wachstumsprognose mit 25 bis 35 Prozent (2,165 bis 2,338 Milliarden Euro) deutlich darüber.

Das bereinigte operative Ergebnis vor Steuern, Zinsen und Abschreibungen (EBITDA) dürfte auf Basis aktualisierter Schätzungen nun bei -140 bis -120 Millionen Euro liegen, hier lag die bisherige Prognose bei -70 bis -50 Millionen Euro. Damit rutscht auch die Prognose für die EBITDA-Marge auf -7,3 bis -5,8 Prozent ab (bisherige Schätzung: -3,2 bis -2,1 Prozent).

Für Co-CEO und Mitgründer Hannes Wiese hat trotz der jetzt erfolgten Prognosesenkung sowie eines verlangsamten Umsatzwachstums im Laufen des zweiten Quartals 2022/2023 weiterhin:

das Erreichen des Break-even auf Ebene des bereinigten EBITDA im Geschäftsjahr 2023/2024 nach wie vor oberste Priorität und wird auch weiter als Prognose bestätigt, trotz der aktuellen Herausforderungen.

About You-Aktien brechen kräftig ein

Das Festhalten des Co-CEO an den mittelfristigen Zielen reicht heute nicht, um die Anleger zu beruhigen. Die reagieren geschockt auf die ziemlich deftige Prognosesenkung und werfen About You-Aktien aus ihren Depots.

Bereits zum Handelsstart brachen die im SDAX notierten Papiere zweistellig ein und rutschten im Tagestief bis auf 5,70 Euro ab. Im weiteren Handelsverlauf können sie sich davon nur leicht erholen, das Tagesminus liegt beim aktuellen Kurs von 5,85 Euro immer noch bei mehr als zehn Prozent.

Damit summieren sich die Kursverluste der About You-Aktien in den letzten zwölf Monaten bereits auf über 70 Prozent!

About You-Aktie: Chart vom 14.09.2022, Kürzel YOU | Online Broker LYNX

--- ---

--- (---%)
Mkt Cap
Vol
T-Hoch
T-Tief
---
---
---
---

Displaying the --- chart

Heutigen Chart anzeigen


Nachricht schicken an Torsten Pinkert
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.