Börsenblick

Zurück Juli Weiter
Zurück 2019 Weiter

Aktienanalyse:
Arista Networks sieht sehr gut aus

Arista Networks ist ein führender Anbieter von Cloud Networking-Lösungen und Software-Innovationen mit einem Fokus auf große Internet-Unternehmen, Provider und Rechenzentren der nächsten Generation.

Eine Erfolgsgeschichte

Die Kunden kommen aus den verschiedensten Sektoren, darunter sind Größen wie Samsung, der Börsenbetreiber CBOE oder auch Sky und BBC.

Das Unternehmen ist breit aufgestellt und eine echte Erfolgsgeschichte.

Seit dem Börsengang 2014 ist der Umsatz von 584 Mio. auf 2,15 Mrd. USD gestiegen. Der Gewinn kletterte im selben Zeitraum von 1,54 auf 7,96 USD je Aktie.

Zu Beginn wurde ein Großteil der Expansion durch Kapitalerhöhungen finanziert, inzwischen ist das nicht mehr der Fall.

Im Gegenzug hat Arista keine nennenswerten Schulden und das Geschäft ist auch nicht besonders kapitalintensiv.

Der freie Cashflow liegt konsequent über dem Gewinn. Das hohe Wachstum sollte fortan also ohne weites Fremdkapital finanzierbar sein.

Das ist für Investoren natürlich eine sehr erfreuliche Gesamtkonstellation, denn das Unternehmen steht wohl erst am Anfang.

Ausblick und fundamentale Bewertung

Im abgelaufenen Geschäftsjahr ist der Umsatz um 30,7% auf 2,15 Mrd. USD gestiegen. Der Gewinn kletterte um 42% auf 7,96 USD je Aktie.

Im ersten Quartal 2019 legte der Umsatz um 26% auf 595,4 Mio. USD zu. Die Margen verbesserten sich weiter und der Gewinn kletterte um 48% auf 2,31 USD je Aktie.

Wie auch in den Quartalen zuvor wurden die Erwartungen wieder deutlich übertroffen.

Für das Gesamtjahr liegt die Konsensschätzung bei einem Gewinnwachstum von 16-18%. Das ist zwar ein sehr guter Wert, in Anbetracht der bisherigen Geschäftsentwicklung und dem vorgelegten Ausblick, erscheint das aber zu niedrig gegriffen.

Es wäre also durchaus möglich, dass Arista auch zukünftig die Erwartungen übertrifft.

Doch gehen wir davon aus, dass der Gewinn im laufenden und in den nächsten Jahren „nur“ um 16-18% zulegen kann:
In diesem Fall läge die forward P/E von Arista Networks bei 27,4 nach aktuell 32,0.

Im Verhältnis zum Wachstum ist das absolut vertretbar. Sind die Schätzungen zu niedrig, natürlich umso mehr. In den letzten fünf Jahren lag der Wert durchschnittlich bei 33,6.

Charttechnik

Arista hat eine größere Korrektur vollzogen, wird aber seit Wochen am Support bei 242 USD gekauft.

Es besteht die berechtigte Hoffnung, dass hier eine Trendwende erfolgen kann. Oberhalb von 260 USD ergibt sich ein prozyklisches Kaufsignal. Mögliche Kursziele liegen bei 275 sowie 285 und 300 USD.

Fällt die Aktie hingegen nachhaltig unter 242 USD, könnte es zu einer Ausdehnung der Korrektur in Richtung 210-215 USD kommen. Dort sollte mit starkem Kaufinteresse gerechnet werden, es ist daher eher unwahrscheinlich, dass der Bereich nachhaltig unterschritten wird.

Chart vom 05.06.2019 Kurs: 254,71 Kürzel: ANET – Wochenkerzen | LYNX Online Broker

Handeln Sie über den Online Broker LYNX:
Ein Depot, viele Vorteile
  • stabile und zuverlässige Handelsplattform
  • kompetenter Service durch Experten
  • günstige und transparente Gebühren
  • umfangreiches Wissensportal
Mehrfach ausgezeichnet
Handelsblatt Auszeichnung: Bester Online-Broker
Broker-Wahl: Top Futures-Broker
Contact icon EINFACH ANRUFEN
+41 435086312
Contact icon SCHREIBEN SIE UNS
SERVICE@LYNXBROKER.CH
Contact icon FREUNDSCHAFTSWERBUNG
KUNDEN EMPFEHLEN LYNX
Contact icon HÄUFIG GESTELLTE
FRAGEN