Börsenblick

Zurück August Weiter
Zurück 2019 Weiter

Analyse:
Pinterest: Dieses Börsendebüt kann sich sehen lassen

Pinterest ist eine visuelle Suchmaschine und soziales Netzwerk mit mehr als 250 Millionen Nutzern.

Die richtige Richtung

Vor wenigen Tagen erfolgte der Börsengang. In der kurzen Zeit hatte die Aktie eine Handelsspanne von knapp 50%.

An Bewegung mangelt es also keineswegs. Es stellt sich nur die Frage, ob und wann das Unternehmen auch profitabel wird, denn bisher ist man es nicht.

Im abgelaufenen Geschäftsjahr konnte man den Umsatz um 60% auf 756 Mio. USD steigern. Das sind lediglich 3 USD pro Nutzer im Jahr und somit eindeutig ausbaufähig.

Der Verlust sank von 130 auf 63 Mio. USD und auch beim freien Cashflow war eine klare Verbesserung zu beobachten.

Die Daten entwickeln sich also in die richtige Richtung. Man hat keine nennenswerten Schulden und bisher gibt es auch keine Anzeichen für Kapitalerhöhungen. Das kann man beileibe nicht von allen Wachstumsaktien behaupten.

Ein besonders extremes Negativbeispiel ist MongoDB. Die Zahl der Aktien steigt schneller als der Umsatz. Verlust und Schulden schießen in die Höhe. Die Aktie geht dennoch durch die Decke. Eine brandgefährliche Gemengelage.

Ein Zock?

Pinterest hat derzeit einen Börsenwert von 14,5 Mrd. USD. Das ist nahezu das zwanzigfache des Umsatzes und für sich genommen bereits gefährlich.

Handelt man mit dieser Aktie, muss man sich über das deutlich erhöhte Risiko im Klaren sein. Dieser Umstand wird durch die hohe Volatilität nur verstärkt.

Bei dem vorhandenen Potenzial ist es der Börsenwert aber zumindest nachvollziehbar.

Das Wachstum ist anhaltend hoch und die Möglichkeiten für Umsatzsteigerungen vorhanden. Das Geschäft ist nicht kapitalintensiv, die notwendigen Investitionen also niedrig und bereits im kommenden Jahr könnte man profitabel sein.

Das könnte die Hoffnung der Bullen weiter beflügeln.

Charttechnik

Die Trade-Idee ist aber vor allem charttechnisch motiviert.

Pinterest hält sich in dem schwachen Marktumfeld gut und am Freitag gab es nach einem Paniktief ein massives Intraday-Reversal. Oberhalb von 29 USD sind die Bullen wieder am Drücker und es wäre Platz bis 30 und 30,40 USD.
Darüber kommt es zu einem Kaufsignal mit ersten Kurszielen bei 32 sowie 34 USD.

Unterhalb von 29 USD sollte man wieder zunehmend vorsichtig werden.

Mehr als 5.100 Trader & Investoren folgen mir und meinen täglichen Ausführungen auf Guidants.

Chart vom 06.05.2019 Kurs: 29,33 Kürzel: PINS - Stundenkerzen | LYNX Online Broker

Handeln Sie über den Online Broker LYNX:
Ein Depot, viele Vorteile
  • stabile und zuverlässige Handelsplattform
  • kompetenter Service durch Experten
  • günstige und transparente Gebühren
  • umfangreiches Wissensportal
Mehrfach ausgezeichnet
Handelsblatt Auszeichnung: Bester Online-Broker
Broker-Wahl: Top Futures-Broker
Contact icon EINFACH ANRUFEN
+41 435086312
Contact icon SCHREIBEN SIE UNS
SERVICE@LYNXBROKER.CH
Contact icon FREUNDSCHAFTSWERBUNG
KUNDEN EMPFEHLEN LYNX
Contact icon HÄUFIG GESTELLTE
FRAGEN