Börsenblick

Zurück Juli Weiter
Zurück 2019 Weiter

Aktienanalyse:
Wyndham: Die attraktivste Hotel-Aktie

Wyndham Hotels & Resorts ist einer der weltweit führenden Hotelbetreiber und der größte Franchisegeber der Branche.

Haben Sie noch nie gehört?

Zuvor gehörte Wyndham Hotels & Resorts zu Wyndham Destinations und wurde durch ein Spin-Off eigenständig an die Börse gebracht.

Zum Unternehmen gehören 20 Marken mit insgesamt 9.200 Hotels und mehr als 800.000 Zimmern.

Der Fokus liegt ganz klar im Preissegment Economy und Midscale. Die Hauptmärkte sind USA, China und Europa.

Ausblick und fundamentale Bewertung

Wyndham setzt seit jeher auf eine aggressive Expansionsstrategie.

Im abgeschlossenen Geschäftsjahr ist der Umsatz um 46% auf 1,87 Mrd. USD gestiegen. Das Ergebnis lag im ersten Börsenjahr bei 2,71 USD je Aktie.

Im laufenden Geschäftsjahr soll der Gewinn auf 3,22 USD je Aktie steigen und auch anschließend wird ein Plus von 10-15% p.a. erwartet.

Wyndham kommt dementsprechend auf eine P/E von 19,2 und eine forward P/E von 16,1.

Die Bewertung erscheint also attraktiv. Ein Sektorvergleich untermauert diese These, denn größere Konkurrenten wie Marriott oder Hyatt sind deutlich höher bewertet.

Das Unternehmen wird von den meisten Investoren und Anlegern wohl auch ignoriert, weil sie keine Kunden der im niedrigeren Preissegment angesiedelten Hotelkette sind.

Man kann auch keine Prestigeträchtigen Marken wie Ritz-Carlton vorweisen, dafür ist die Marge aber besser.

Spin-Offs und Vorstände

Die Aktie wurde nach dem Börsengang dennoch abgestraft, trotz guter Zahlen. Bei Spin-Offs ist das keine Seltenheit, denn oft verkaufen Anleger die kostenlosen Aktien blindlings.
Das macht Spin-Offs seit jeher zu einem interessanten Jagdrevier.

Vor allem in diesem Fall, denn quasi der gesamte Vorstand inklusive CEO und CFO haben diese Posten jetzt im neuen Unternehmen inne.
Das ist ungewöhnlich, sendet aber ein klares Signal: Die Führungsetage sieht das größere Potenzial bei Wyndham Hotels.

Kein Wunder, denn man hat sich die Sahnestücke gesichert und den größten Teil der Schulden der „alten“ Wyndham Destinations überlassen.

Daher lässt sich der Vorstand auch einen Großteil des Gehalts in Form von Aktien zahlen. Man hat also großes Interesse an steigenden Kursen und fackelt nicht lange.

Umgehend wurden Buybacks beschlossen und binnen weniger Monate 2,27 Millionen eigene Aktien erworben. Mehr als 2% des Grundkapitals.

Charttechnik

Wyndham hat einen Doppelboden ausgebildet und ist zur Oberseite ausgebrochen.

Durch den Rücklauf an das Ausbruchsniveau bei 50,80 USD ergibt sich jetzt die Chance auf einen attraktiven Einstieg. Die ersten Kursziele auf der Oberseite liegen bei 52,50 und 54,50 USD.
Darüber kommt es zu einem prozyklischen Kaufsignal mit Kursziel 57,15 USD.

Fällt die Aktie hingegen unter 50 USD, haben die Bullen ihre Chance vertan.

Chart vom 19.03.2019 Kurs: 51,97 Kürzel: WH - Wochenkerzen | LYNX Online Broker

Handeln Sie über den Online Broker LYNX:
Ein Depot, viele Vorteile
  • stabile und zuverlässige Handelsplattform
  • kompetenter Service durch Experten
  • günstige und transparente Gebühren
  • umfangreiches Wissensportal
Mehrfach ausgezeichnet
Handelsblatt Auszeichnung: Bester Online-Broker
Broker-Wahl: Top Futures-Broker
Contact icon EINFACH ANRUFEN
+41 435086312
Contact icon SCHREIBEN SIE UNS
SERVICE@LYNXBROKER.CH
Contact icon FREUNDSCHAFTSWERBUNG
KUNDEN EMPFEHLEN LYNX
Contact icon HÄUFIG GESTELLTE
FRAGEN