So setzen Sie mit Optionen auf eine Erholung der Luftfahrt! | Online Broker LYNX

Zu den Sektoren, die am stärksten von der Corona-Krise betroffen sind, gehört eindeutig die Luftfahrtindustrie. Aktien von Fluggesellschaften und Flugzeugherstellern sind dermassen unter die Räder gekommen, mit Kurseinbrüchen von beispielsweise 70%, dass der Sektor fast als klinisch tot gilt. Aber nur fast. Die Börsen dürften die schlimmsten Konsequenzen aus dem paralysierten Flugverkehr eingepreist haben. Und diejenigen von Ihnen, die in der Nähe eines Flugkorridors wohnen, dürften es bereits bemerkt haben: Langsam aber sicher wird es am Himmel wieder lauter.

Mit Aktien und Optionen auf eine Erholung der Luftfahrtindustrie zu setzen, könnte eine lukrative Wette sein. Nur in welche Fluggesellschaft bzw. in welchen Flugzeughersteller sollte man sein Geld investieren? Wer wird die Krise überleben? Wer geht eventuell pleite?

Der amerikanische ETF „U.S. Global Jets“ mit US-Ticker „JETS“ (der Name ist Programm) nimmt Ihnen die schwierige Entscheidung ab: JETS investiert sowohl in US-amerikanische als auch in nicht US-amerikanische Unternehmen, die in der Luftfahrtindustrie tätig sind, darunter Fluggesellschaften, Flugzeughersteller, Flughäfen und Terminaldienstleistungsunternehmen. Die 25 meistgewichteten Unternehmen in diesem ETF haben wir für Sie am Ende dieses Artikels tabellarisch aufgelistet.

Der ETF lässt sich in Deutschland, wie die meisten amerikanischen ETFs, nicht direkt handeln. Der Umweg über Optionen ist aber möglich.

In der heutigen Tradeidee werden wir dem ETF genügend Zeit lassen, sich bis Ende des Jahres positiv zu entwickeln.

Die Tradeidee: Bull Call Spread auf JETS

Wir gehen die „Wette“ ein, dass sich JETS bis Dezember 2020 um 30% erholen wird. Selbst mit solch einem Kursanstieg würde der ETF immer noch mehr als 35% unter seinem Jahreshoch notieren.

Verlauf von JETS über 1 Jahr:

So setzen Sie mit Optionen auf eine Erholung der Luftfahrt! - Entwicklung JETS ETF von Mai 2019 bis Mai 2020 | Online Broker LYNXJETS fiel in 2 Monaten um rund 65%. Der katastrophale Kursrutsch könnte einen Boden gefunden haben. Risikofreudige Anleger setzen jetzt auf eine Aufholjagd, sollten sich aber fest anschnallen!

Als Strategie eignen sich Bull Call Spreads für Positionen, für die Sie ein klares Kursziel im Visier haben. Bull Call Spreads sind auch insofern attraktiv, dass sie ein begrenztes Verlustrisiko aufweisen.

In unserem Artikel „Der Bull Call Spread: Bei minimalem Einsatz mit steigenden Kursen überproportional verdienen“ erklären wir Ihnen alle Mechanismen zum Bull Call Spread. Der Begriff „Bull“ steht in diesem Zusammenhang für eine Strategie, die auf einen steigenden Basiswert setzt.

Zuerst brauchen wir einen Zieltermin für die Laufzeit der Optionen. Der 18. Dezember 2020 ist als Verfallsdatum geeignet, um dem Basiswert genügend Zeit zu geben, nach oben zu „fliegen“.

Dann brauchen wir einen Zielkurs. Wir treffen an dieser Stelle die Annahme, dass JETS um 30% bis Mitte Dezember steigen wird. Der Basispreis des verkauften Calls sollte entsprechend in der Nähe von diesem Ziel-Kurs sein, zu dem der Bull Call Spread den maximalen Gewinn liefert. Der Basispreis des gekauften Calls wird in der Nähe des aktuellen Kurses gewählt.

JETS notierte zum Zeitpunkt der Redaktion dieses Artikels um die 15,77$. Der verkaufte Call wird mit einem Basispreis von 20$ gewählt. Der Basispreis des gekauften Calls liegt bei 16$. Sollte JETS beim Eingang des Trades bereits höher oder niedriger notieren, können die nächsthöheren oder niedrigeren Basispreise in Betracht gezogen werden.

Der Bull Call Spread als Optionen-Kombination wird zu schätzungsweise 1,37$ gehandelt (mittlerer Kurs zwischen Geld- und Briefkurs) und kostet dementsprechend 137$ je Kontrakt (Kontraktgrösse: 100). Dieser Kurs kann sich aber je nach Kursschwankungen von JETS im Minuten-Takt sehr stark verändern. Die Kombination ist um ca. 26% billiger als wenn Sie nur den Call mit Basispreis 20$ zu ca. 1,85$ (Briefkurs) bzw. 185$ je Kontrakt kaufen würden. Der Kaufpreis des Bull Call Spreads ist das maximale Verlust-Risiko für diesen Trade.

Wenn Sie einen Kaufauftrag für eine Optionen-Kombination platzieren, sollten Sie ihn unbedingt als Limit-Auftrag platzieren und versuchen, zu einem günstigen Kurs zwischen Geldkurs und Briefkurs einzusteigen.

Der maximale Gewinn entspricht der Differenz zwischen den Basispreisen abzgl. des bezahlten Betrags für die Optionen-Kombination: (20$ – 16$) – 1,37$ = 2,63$ beziehungsweise 263$ je Kontrakt. Dieser maximale Gewinn wird erzielt, wenn JETS zum Verfallsdatum über 20$ notiert.

Die maximale Rendite des Bull Call Spreads wäre demnach: 263$ / 137$ = 191,97%!

Ein vorzeitiger Ausstieg, wenn ein Teil dieser Rendite zu Buche steht (zum Beispiel 50%), kann jederzeit in Betracht gezogen werden.

Aber bitte beachten sie, dass es sich hier nur um theoretische Werte handelt. Sollte sich JETS nicht wie prognostiziert entwickeln, droht auch jederzeit ein Verlust. Wie bereits angesprochen, können Sie den gesamten Betrag verlieren, den Sie für den Kauf der Kombination einsetzen. Das ist der Fall, wenn JETS am Ende der Laufzeit unter 16$ bzw. unter dem Basispreis des gewählten gekauften Calls am Tag der Trade-Eröffnung notiert.

Die Gewinnschwelle würde sich bei 17,37$ befinden. Notiert JETS am Ende der Laufzeit darüber, liefert der Bull Call Spread zumindest einen Teil-Gewinn.

Vergleichen Sie diesen Bull Call Spread mit dem einfachen Call mit Basispreis 20$. Die Gewinnschwelle würde bei ca. 21,85$ liegen. Auf diesen Kurs muss JETS mindestens steigen, um die Kosten des Calls wettzumachen. Bei einem Kurs von 20$, dem anvisierten Kursziel, wäre der einfache Call nichts mehr wert.

So finden Sie die notwendigen Call Optionen in Ihrer LYNX Handelsplattform

Mehrere Wege führen nach Rom, um einen Bull Call Spread zu handeln. Unter https://www.lynxbroker.ch/service/videotutorials/#OptionTrader erfahren Sie, wie Sie mithilfe des OptionTraders der LYNX Handelsplattform die Call Optionen finden können.

Wenn Sie den StrategyBuilder vom OptionTrader nutzen, würden Sie die Optionen-Kombination kaufen. Sie müssen die Optionen nicht einzeln handeln: Sie können sie mit einer einzigen Transaktion kombiniert handeln.

Performance-Profil zum Zeitpunkt der Erstellung der Tradeidee am 1. Juni 2020

Bitte beachten Sie, dass sich die folgenden Daten seitdem verändert haben können.

So setzen Sie mit Optionen auf eine Erholung der Luftfahrt! - Performance Chart Bull Call Spread JETS ETF | Online Broker LYNX

Rechts auf dem Performance-Graph sehen Sie den maximalen möglichen Gewinn am Ende der Laufzeit am 18. Dezember 2020. Dieser Gewinn wird erzielt, wenn JETS über 20$ notiert. Die Linie im Performance-Graph rutscht unter 0 am Breakeven Kurs.

Links auf dem Bild finden Sie Statistiken zu dem Trade, wie Gewinnwahrscheinlichkeit, maximale Rendite, Breakeven Kurs und vieles mehr. Bitte bedenken Sie, dass sich diese Zahlen im Sekunden-Takt ändern. Das Bild ist entsprechend nur eine Momentaufnahme zum Zeitpunkt der Erstellung dieser Idee.

Alle Daten zu dieser Tradeidee auf einem Blick:

AuftragEröffnung Bull Call Spread
Put/CallCalls
BasiswertU.S. Global Jets ETF
TickerJETS
Basispreise (Strikes)Long 16$ - Short 20$
Laufzeit18.12.2020
Anzahl Kontrakte1
Geld-/Briefkurs (ca.)1,15$ - 1,50$
Kostenca. 137$ Debit
OrdertypLMT (Limit)
RoutingSMART
GültigkeitsdauerGTC (Gültig bis auf Widerruf)
Strategische AusrichtungStark Bullish
Kurs der Aktie zum Zeitpunkt der Trade-Erstellung15,70$
Margin-Auswirkung (in US Dollar)ca. 137
Rendite bezogen auf die Marginca. 192%

Die 25 meistgewichteten Aktien im ETF JETS (Stand: Juni 2020):

  • Southwest Airlines Co.
  • American Airlines Group, Inc.
  • Delta Air Lines, Inc.
  • United Airlines Holdings, Inc.
  • Air Transport Services Group, Inc.
  • SkyWest, In
  • Allegiant Travel Company
  • Alaska Air Group, Inc.
  • General Dynamics Corporation
  • JetBlue Airways Corporation
  • Hawaiian Holdings, Inc.
  • Spirit Airlines, Inc.
  • Mesa Air Group Inc
  • Fidelity Institutional Cash Portfolios Fund Money Market Government Fund I
  • Ryanair Holdings Plc Sponsored
  • Wizz Air Holdings Plc
  • Celebi Hava Servisi A.S
  • Qantas Airways Limited
  • ENAV S.p.A.
  • GOL Linhas Aereas Inteligentes S.A. Sponsored ADR Pfd
  • Japan Airlines Co., Ltd.
  • Deutsche Lufthansa AG
  • Aegean Airlines SA
  • Grupo Aeroportuario del Centro Norte SAB de CV Sponsored ADR Class B
  • Finnair Oyj

Sie möchten an der Börse mit Optionen handeln?

LYNX bietet Ihnen den Börsenhandel von Optionen und anderen Derivaten direkt an den Heimatbörsen der Unternehmen an. Damit profitieren Sie von einem hohen Handelsvolumen und engen Spreads.

Profitieren Sie als Daytrader, Anleger oder Investor von dem ausgezeichneten Angebot von LYNX, denn wir ermöglichen Ihnen den preiswerten Handel von Aktien, ETFs, Futures, Optionen, Forex u.v.m. Nehmen Sie sich die Zeit, unsere Gebühren mit denen der Konkurrenz zu vergleichen und handeln Sie in Zukunft über unsere professionelle Handelsplattform.

Sie möchten ausländische Aktienkurse in Euro umrechnen? Dann nutzen Sie unseren Währungsrechner für über 130 Währungen.

Handeln Sie diese Trading-Idee doch einfach risikolos mit unserem kostenfreien Demokonto nach:

demokonto-lynx

--- ---

--- (---%)
Mkt Cap
Vol
Tageshoch
Tagestief
---
---
---
---

Displaying the --- chart

Displaying today's chart