Der deutsche Aktienmarkt konnte auch im Laufe der vorigen Woche weiter an Boden gewinnen. Der DAX ist nunmehr an einem wichtigen längerfristigen Widerstand angekommen und eine kleine Verschnaufpause auf aktuellem Niveau scheint sich anzubahnen. In den USA haben sich die Indizes ebenfalls ihren Sommerhochs genähert und die Stimmung bleibt bullisch. Dennoch drückt zu Wochenbeginn die Kursexplosion im Ölpreis etwas aufs Gemüt. Wie es hier weitergeht, besprechen wir in unserer heutigen Videoanalyse.

Trendbetrachtung auf Basis 6 Monate: Der deutsche adidas, welche die Korrektur von Anfang August mittlerweile erfolgreich beenden konnte. Das Zwischenhoch bei 266 EUR war in den letzten Wochen das Hauptthema bei den Aktionären und die Marke konnte Anfang September gebrochen werden. Auch der Rücklauf, welcher diese Woche einsetzte, wurde erfolgreich gehalten. Die Bullen haben ganze Arbeit geleistet und höhere Kursnotierungen scheinen greifbar. Gleichzeitig konnten auch die wichtigen gleitenden Durchschnitte der Perioden 20 und 50 erfolgreich zurückerobert werden. Der Trend zeigt aktuell wieder nach oben.

Expertenmeinung: Es ist wohl nur eine Frage der Zeit, bis die Aktie sich in Richtung der nächsten psychologisch wichtigen Marke von 300 EUR bewegt. Die Chancen hierfür stehen sehr gut und wir geben dem Wertpapier positive Aussichten mit auf den Weg. Was jedoch nicht passieren darf, wäre ein Bruch des Bodens bei 266 EUR. Dies würde die jüngste Kurserholung unmittelbar in Frage stellen und die Bären würden schnell aktiv werden. Alles oberhalb dieses Niveaus sieht äußerst vielversprechend aus.

Aussicht: BULLISCH

Chart vom 12.09.2019 Kurs: 275.85 Kürzel: ADS | LYNX Online-Broker

Trendbetrachtung auf Basis 6 Monate: Zuletzt hatten wir in unserer Analyse auf die Aktie des deutschen Automobilkonzerns wenig Hoffnung, dass sich die Kurse wieder nachhaltig erholen würden. Die zuletzt gestartete Rallye im DAX hat jedoch auch hier die Bullen ermutigt, sich in Szene zu setzen. Sowohl der 20-, als auch der 50-Tage-Durchschnitt konnten zurückerobert werden, was als positives Signal zu deuten ist. Aus technischer Sicht gelang zumindest der Übergang in eine neutrale Kaufphase. Längerfristig jedoch hat sich noch nicht viel verändert, denn hier stehen weiterhin alle Ampeln auf Rot. Ob es sich demnach um eine nachhaltige Kurserholung handelt oder nicht, kann vorerst noch nicht bestimmt werden.

Expertenmeinung: Wir erhöhen unsere Aussichten von bärisch auf neutral. Für eine bullische Haltung ist uns ein Anstieg von wenigen Tagen noch zu wenig. Wie könnte sich eine Trendwende weiter durchsetzen? Hierzu müsste als nächstes ein höheres Tief gebildet und der Boden knapp über EUR 40 dabei nicht verletzt werden. In der Folge bräuchte es ein höheres Hoch und gleichzeitig auch den Bruch der Widerstandsebene bei 50 EUR, um sich endgültig wieder auf nachhaltige Kursanstiege einzustellen. Eine Trendwende ist ein Prozess, welcher nicht innerhalb weniger Tage erzielt werden kann. Anleger müssen sich demnach noch etwas gedulden, bevor wir hier wieder einen neuen Bullenmarkt ausrufen können.

Aussicht: NEUTRAL

Chart vom 11.09.2019 Kurs: 47.18 Kürzel: DAI | LYNX Online-Broker

Trendbetrachtung auf Basis 6 Monate: Zum Ende der vorigen Woche konnte die Aktie des Zahlungsanbieters Wirecard einen hartnäckigen PayPal, Mastercard oder Visa ordentlich unter die Räder. Die eher verhaltene Stimmung im Sektor dürfte wohl auch der deutschen Aktie zugesetzt haben. Noch ist jedoch nichts endgültig entschieden. Gerade wird der gebrochene Widerstand getestet.

Expertenmeinung: Alles in allem sieht die technische Gesamtlage äußerst vielversprechend aus. Knapp unter der Marke von 150 EUR befindet sich jetzt die erörterte Unterstützung. Des Weiteren kommen hier noch die wichtigen gleitenden Durchschnitte der Perioden 20 und 50 ins Spiel, welche ebenfalls etwas Rückhalt bieten sollten. Sollten die Kurse von hier aus wieder nach oben drehen, wäre dies eine gute Kaufgelegenheit mit überschaubaren Risiken. Sollte die Aktie diese Unterstützungszone jedoch wider Erwarten nach unten durchstoßen, wäre von Käufen in dem Titel abzuraten.

Aussicht: BULLISCH

Chart vom 10.09.2019 Kurs: 149.85 Kürzel: WDI | LYNX Online-Broker

Sie möchten täglich vor Börsenstart unsere Chartanalysen per E-Mail erhalten? Dann abonnieren Sie hier unseren Börsennewsletter mit aktuellen Börsennews.

Die Märkte haben sich zum Ende der vorigen Woche deutlich erholten können und die Bullen zeigten sich erstmals seit Wochen wieder von ihrer aktiven Seite. Jetzt konnte nicht nur der DAX seine Korrekturbewegung beenden. Auch die US-Märkte lieferten wieder klare Kaufsignale, welche nur noch auf Ihre technische Bestätigung warten. Gleichzeitig wurden Gewinne in den vermeintlich sicheren Häfen wie Gold und Silber im großen Stil mitgenommen. Hier könnten sich schon bald wieder neue Kaufgelegenheiten bilden.

Trendbetrachtung auf Basis 6 Monate: Bei der Aktie des Pharmazieunternehmens Merck lässt sich schon seit Jahren kaum Bewegung verzeichnen. Die stärkste Phase hat das Wertpapier längst hinter sich gebracht und der Anstieg von 2012 bis 2015 fand bislang keine Folgekäufer. Immer wieder versuchten die Bullen, die Kurse über die psychologisch wichtige Marke von 100 EUR zu hieven, doch so richtig lange konnte dieses Niveau nicht gehalten werden. Von April bis Juni versuchten die Bären zwischenzeitlich das Ruder zu übernehmen und fast gelang es ihnen. Die Bärenfalle, welche mit dem Bruch des Supportbereichs bei 88 EUR aufgebaut wurde, leitete im Juni eine wichtige Gegenbewegung ein, in welcher sich der Titel nach wie vor befindet. Aktuell präsentiert sich Merck in einer bullischen Trendphase.

Expertenmeinung: Derzeit sieht die Gesamtlage überaus vielversprechend aus. Die Seitwärtsbewegung der letzten Wochen konnte deutlich nach oben verlassen werden. Es bildeten sich neue Kaufsignale und der Weg in Richtung des nächsten Widerstands bei rund 103 EUR ist so gut wie frei. Danach könnte die Reise sogar noch etwas weiter gehen, denn das bisherige Allzeithoch der Aktie befand sich bei 115.25 EUR. Wir sehen eine gute Chance, dass die Aktie dieses Niveau in den kommenden Wochen und Monaten erreichen könnte. Wichtig bleibt jedoch, dass die Kurse nicht wieder zurück in die Seitwärtsbewegung zwischen 91 und 97 EUR zurückfallen. Dies würden Anleger als Schwächesignal deuten, was der frisch gestarteten Rallye einen klaren Dämpfer verpassen würde.

Aussicht: BULLISCH

Chart vom 06.09.2019 Kurs: 98.00 Kürzel: MRK1 | LYNX Online-Broker

Sie möchten täglich vor Börsenstart unsere Chartanalysen per E-Mail erhalten? Dann abonnieren Sie hier unseren Börsennewsletter mit aktuellen Börsennews.

Trendbetrachtung auf Basis 6 Monate: Noch Ende Juli konnten die Finanzaktien teils mit robusten Aufwärtstrends überzeugen, doch die Lage hat sich mittlerweile deutlich verändert. Bei Goldman Sachs konnte der Ausbruch über das Niveau von 210 USD nicht nachhaltig gehalten werden und die Bären machten sich vorübergehend an die Arbeit. Der Aufwärtstrend ist Geschichte und jetzt droht sogar der Übergang in eine negative Trendphase. Über Wochen bildete sich im Chart eine recht klar definierte Bärenflagge, welche jetzt nach unten gebrochen zu werden droht. Noch ist es nicht soweit und die Bullen haben noch die Chance, das Schlimmste zu verhindern. Die Aktie bleibt vorerst angezählt und der Trend befindet sich in einer neutralen Verkaufsphase.

Expertenmeinung: Auch unsere Aussichten auf das Wertpapier senken wir bewusst von bullisch auf neutral. Im gestrigen Handel wurde erneut das Tief der Flagge nach unten getestet. Noch ist der Bruch nicht erfolgt, doch sollte es Schlusskurse unter der Marke von 195/196 USD geben, wäre mit einer Fortführung des Abverkaufs zu rechnen. Das nächste Kursziel wäre in Folge das Pivot-Tief von Anfang Juni, welches sich knapp über der Marke von 180 USD gebildet hat. Es droht demnach ein Abschlag von rund 10 Prozent. Erste positive Impulse würden sich wiederum über dem Niveau von 205 USD bilden.

Aussicht: NEUTRAL

Chart vom 03.09.2019 Kurs: 198.97 Kürzel: GS | LYNX Online-Broker

Der Gast der heutigen Sendung ist Dr. Joachim Berlenbach. Er ist Geologe, Fondsmanager und seit 30 Jahren im Rohstoffsektor aktiv. Sein besonderer Investmentschwerpunkt liegt dabei auf Investitionen in Goldminenaktien. Joachim Berlenbach ist mit seinem fundierten Fachwissen einer der angesehensten Experten zu diesem Thema und wird häufig von Fernsehsendern dazu interviewt.

In diesem Podcast unterhalten wir uns über seinen Weg vom Geologen zum Fondsmanager.

Ausführlich erzählt er, wie er als Fondsmanager seine Investitionsziele sucht, worauf es ihm dabei ankommt und wo mögliche Risiken liegen.

Wir sprechen über Ideen, wie man langfristig mit Rohstoffaktien Geld verdienen kann und welche wichtigen Trends die Rohstoffpreise in den nächsten Jahren beeinflussen können.

Danach stellt er seine Vorschläge zu einem nachhaltigen Investieren in Rohstoffaktien vor, spricht zum Schluss ausführlich über seine Sicht auf Südafrika und beantwortet zahlreiche Fragen, die sicherlich viele Zuhörer interessieren.

Viel Spaß bei der Sendung

1:20 Der Weg vom Geologen zum Investor

5:45 Spannende Erlebnisse als Geologe

8:30 Der Kamikaze-Geologe

10:20 Wie ist der Investmentstil im Earth Gold Fund und Earth Exploration Fund?

12:55 Welche Eigenschaften muss ein Unternehmen haben?

16:10 Was ist Block Caving?

18:20 Wie wichtig ist der Anteil des Managements am Unternehmen?

20:45 Wie werden Investment-Risiken verwaltet?

24:25 M&A im Rohstoffbereich: Sind die Reserven aufgebraucht?

26:00 Risiken bei M&A

28:30 Wie werden die Unternehmen bewertet?

33:15 Schulden bei Rohstoffunternehmen

35:30 Wie verdient man als Rohstoffinvestor Geld?

41:30 Ab welchem Goldpreis kann wieder mehr Angebot in den Markt kommen?

46:00 Würden Sie jetzt ihr Geld für die nächsten 10 Jahre in Rohstoffen

            investieren?

47:15  Wie funktioniert eine Mine?

52:00 Was kostet es eine Mine zu schließen?

53:00 Welche Angebots- und Nachfrageindikatoren werden genutzt?

56:30 Was unterschätzen Investoren aktuell am meisten?

58:40 Welches sind die sicheren Länder für Rohstoffinvestments?

1:01:00 Rohstoffe und Nachhaltigkeit

1:08:30 Wie steht die Industrie zum Megatrend Nachhaltigkeit?

1:11:00  Hat sich der Blick der Unternehmen auf das Thema Nachhaltigkeit geändert?

1:12:50 Generelle Diskussion zum Thema Südafrika

1:18:15  Alltag als Fondsmanager

1:20:40 Analyse von Fracking Unternehmen

1:24:40 Was raten Sie einem Geologie Studenten, der auch Investor werden möchte?

1:28:22 Welche Bücher sollten Investoren lesen?

1.29:13 Was war das Beste , was jemand für Sie in Ihrer Karriere gemacht hat?

 

Kurzbiografie Dr. Joachim Berlenbach ( PhD Geologie, MBA )

Dr. Joachim Berlenbach ist Berater für den Earth Exploration Fund UI und für den Earth Gold Fund UI. Als Geologe kann er elf Jahre Berufserfahrung in der südafrikanischen Gold- und Platinbergbauindustrie vorweisen. Im Anschluss an die operativen Tätigkeiten in Bergbau und Exploration war Joachim Berlenbach sechs Jahre als Goldanalyst im Investment Banking tätig wo er mehrfach als bester südafrikanischer und einmal als bester internationaler Goldanalyst ausgezeichnet wurde. Bevor er mit Universal-Investment 2006 die ERIG-Fonds auflegte, war er 2003 Mitbegründer der Fondsboutique Craton Capital. Während seiner Karriere hat er ein weitreichendes Netzwerk in der südafrikanischen und internationalen Bergbau- und Investmentindustrie aufgebaut. Er ist Gastdozent für Wirtschaftsgeologie an der Bergakademie Freiberg und gibt regelmäßig Vorträge über die Evaluierung von Rohstofffirmen im internationalen CFA Programm.

Jetzt Podcast abonnieren und
keine weitere Folge mehr verpassen

Oops! Wir konnten dein Formular nicht lokalisieren.

Hat Dir die Episode gefallen?

Hinterlasse uns gerne eine Nachricht oder schreibe an podcast@lynxbroker.de.

Oops! Wir konnten dein Formular nicht lokalisieren.

Jetzt Depot eröffnen

  • Eröffnen Sie bequem mit unserem Online-Formular Ihr Depot
  • Gern senden wir Ihnen unverbindlich ein Informationspaket mit unserer Broschüre und den Depoteröffnungsunterlagen zu

Weitere spannende Folgen

Vom Geologen zum Goldexperten – So können auch Sie mit Goldaktien langfristig erfolgreich sein

Der Gast der heutigen Sendung ist Dr. Joachim Berlenbach. Er ist Geologe, Fondsmanager und seit 30 Jahren im Rohstoffsektor aktiv. Sein besonderer Investmentschwerpunkt liegt dabei auf Investitionen in Goldminenaktien. Joachim Berlenbach ist mit seinem fundierten Fachwissen einer der größten Experten zu diesem Thema und wird häufig von Fernsehsendern dazu interviewt.

Weiterlesen

Vom Geologen zum Goldexperten – So können auch Sie mit Goldaktien langfristig erfolgreich sein

Der Gast der heutigen Sendung ist Dr. Joachim Berlenbach. Er ist Geologe, Fondsmanager und seit 30 Jahren im Rohstoffsektor aktiv. Sein besonderer Investmentschwerpunkt liegt dabei auf Investitionen in Goldminenaktien. Joachim Berlenbach ist mit seinem fundierten Fachwissen einer der größten Experten zu diesem Thema und wird häufig von Fernsehsendern dazu interviewt.

Weiterlesen

Alle Podcast Folgen im Überblick

Der Gast der heutigen Sendung ist Dr. Joachim Berlenbach. Er ist Geologe, Fondsmanager und seit 30 Jahren im Rohstoffsektor aktiv. Sein besonderer Investmentschwerpunkt liegt dabei auf Investitionen in Goldminenaktien. Joachim Berlenbach ist mit seinem fundierten Fachwissen einer der größten Experten zu diesem Thema und wird häufig von Fernsehsendern dazu interviewt.

In diesem Podcast unterhalten wir uns über seinen Weg vom Geologen zum Fondsmanager.

Ausführlich erzählt er, wie er als Fondsmanager seine Investitionsziele sucht und worauf es ihm dabei ankommt und wo mögliche Risiken liegen.

Wir sprechen über Ideen, wie man langfristig mit Rohstoffaktien Geld verdienen kann und welche wichtigen Trends die Rohstoffpreise in den nächsten Jahren beeinflussen können.

Danach stellt er seine Vorschläge zu einem nachhaltigen Investieren in Rohstoffaktien vor, spricht zum Schluss ausführlich über seine Sicht auf Südafrika und beantwortet noch Fragen, die sicherlich viele Zuhörer interessieren.

Viel Spaß bei der Sendung

1:20 der Weg vom Geologen zum Investor

5:45 spannende Erlebnisse als Geologe

8:30 der Kamikaze Geologe

10:20 Wie ist der Investmentstil im Earth Gold Fund und Earth Exploration Fund 

12:55 Welche Eigenschaften muss ein Unternehmen haben

16:10 Was ist Block Caving?

18:20 Wie wichtig ist der Anteil des Managements am Unternehmen

20:45 Wie werden Investment-Risiken gemanaged

24:25 M&A Im Rohstoffbereich, sind die Reserven aufgebraucht

26:00 Risiken bei M&A

28:30 Wie werden die Unternehmen bewertet

33:15 Schulden bei Rohstoffunternehmen

35:30 Wie verdient man als Rohstoffinvestor Geld

41:30 ab welchem Goldpreis kann wieder mehr Angebot in den Markt kommen

46:00 würden sie jetzt ihr Geld für die nächsten 10 Jahre in Rohstoffen

            investieren

47:15 Wie funktioniert eine Mine

52:00 Was kostet es eine Mine zu schließen

53:00  welche Angebots- und Nachfrageindikatoren werden genutzt

56:30 Was unterschätzen Investoren aktuell am meisten

58:40 Welches sind die sicheren Länder für Rohstoffinvestments

1:01:00 Rohstoffe und Nachhaltigkeit

1:08:30 Wie steht die Industrie zum Megatrend Nachhaltigkeit

1:11:00  Hat sich der Blick der Unternehmen auf das Thema Nachhaltigkeit geändert

1:12:50 Generelle Diskussion zum Thema Südafrika

1:18:15 Alltag als Fondsmanager

1:20:40 Analyse von Fracking Unternehmen

1:24:40 Was raten sie einem Geologie Studenten, der auch Investor       werden möchte

1:28:22 Welche Bücher sollten Investoren lesen

1.29:13 Was war das Beste , was jemand für sie in ihrer Karriere gemacht hat

 

Kurzbiografie Dr. Joachim Berlenbach ( PhD Geologie, MBA )

Dr. Joachim Berlenbach ist Berater für den Earth Exploration Fund UI und für den Earth Gold Fund UI. Als Geologe kann er elf Jahre Berufserfahrung in der südafrikanischen Gold- und Platinbergbauindustrie vorweisen. Im Anschluss an die operative Tätigkeiten in Bergbau und Exploration war Joachim Berlenbach sechs Jahre als Goldanalyst im Investment Banking tätig wo er mehrfach als bester südafrikanischer und einmal als bester internationaler Goldanalyst ausgezeichnet wurde. Bevor er mit Universal-Investment 2006 die ERIG-Fonds auflegte, war er 2003 Mitbegründer der Fondsboutique Craton Capital. Während seiner Karriere hat er ein weitreichendes Netzwerk in der südafrikanischen und internationalen Bergbau- und Investmentindustrie aufgebaut. Er ist Gastdozent für Wirtschaftsgeologie an der Bergakademie Freiberg und gibt regelmäßig Vorträge über die Evaluierung von Rohstofffirmen im internationalen CFA Programm.

Jetzt Podcast abonnieren und
keine weitere Folge mehr verpassen

Oops! Wir konnten dein Formular nicht lokalisieren.

Hat Dir die Episode gefallen?

Hinterlasse uns gerne eine Nachricht oder schreibe an podcast@lynxbroker.de.

Oops! Wir konnten dein Formular nicht lokalisieren.

Jetzt Depot eröffnen

  • Eröffnen Sie bequem mit unserem Online-Formular Ihr Depot
  • Gern senden wir Ihnen unverbindlich ein Informationspaket mit unserer Broschüre und den Depoteröffnungsunterlagen zu

Weitere spannende Folgen

Alle Podcast Folgen im Überblick

Gute Nachrichten vom DAX. Mit Ende der vorigen Woche konnte sich der Deutsche Aktienindex von den Fesseln des mittelfristigen Abwärtstrends lösen und die bärische Phase beenden. Dennoch darf nicht vergessen werden, dass der Markt es noch nicht endgültig geschafft hat. Im Bereich von 12.000 bis 12.100 Indexpunkten gibt es noch einige hartnäckige Widerstände. In den USA befinden sich die Indizes nach wie vor in der zuletzt erörterten Trading-Zone. Weder Bullen noch Bären haben bislang das Zepter übernommen und die Lage bleibt vorerst weiter angespannt. Worauf Sie jetzt achten müssen, besprechen wir in unsere heutigen Videoanalyse.

Handeln Sie über den Online Broker LYNX:
Ein Depot, viele Vorteile
  • stabile und zuverlässige Handelsplattform
  • kompetenter Service durch Experten
  • günstige und transparente Gebühren
  • umfangreiches Wissensportal
Mehrfach ausgezeichnet
Handelsblatt Auszeichnung: Bester Online-Broker
Broker-Wahl: Top Futures-Broker
Contact icon EINFACH ANRUFEN
+41 435086312
Contact icon SCHREIBEN SIE UNS
SERVICE@LYNXBROKER.CH
Contact icon FREUNDSCHAFTSWERBUNG
KUNDEN EMPFEHLEN LYNX
Contact icon HÄUFIG GESTELLTE
FRAGEN