Aktienanalyse:
XPO Logistics: Umsatz steigt von 100 Mio. auf 17,28 Mrd. USD

Aktuelle Analyse der XPO Logistics Aktie

XPO Logistics ist einer der führenden Anbieter von Logistik-Dienstleistungen für Dritte.

Verlader und Frachtunternehmen nutzen die Kapazitäten des Unternehmens, womit Supply-Chain-Lösungen ermöglicht werden.
Über nationale Transportdienstleistungen hinaus ist XPO international in der Luft- und Seefracht tätig.

Unglaubliches Wachstum

XPO Logistics ist in den letzten Jahren mit geradezu atemberaubender Geschwindigkeit gewachsen.

Binnen zehn Jahren kletterte der Umsatz von 100 Mio. auf 17,28 Mrd. Euro, also um den Faktor 170.

Wie konnte man das schaffen? Selbstverständlich ist das ausschließlich organisch nicht möglich, sondern nur durch unzählige strategische Zukäufe in einer stark fragmentierten Branche.

Zu verdanken hat das Unternehmen das vor allem Bradley Jacobs, dem Gründer und ehemaligen CEO von United Rentals.
Dort hat Jacobs ähnliches vollbracht, er ist ein ausgemachter Spezialist für die Expansion in stark fragmentierten Märkten.

Seit 2011 ist er der größte Aktionär von XPO Logistics und gleichzeitig CEO. Derzeit hält er rund 18% der Anteile und hat dementsprechend großes Interesse an steigenden Kursen.

Darüber hinaus hat er immer wieder Augenmaß und Mut bewiesen.

Mut

Das wurde kürzlich wieder offensichtlich. Im Vorjahr meldete ein Großkunde Insolvenz an, was zeitweise zu einer Panik bei XPO führte.

Nachdem die Aktie von XPO von 115 auf 41 USD gefallen war, beschloss der Vorstand kurzerhand Buybacks.

In kaum mehr als 4 Monaten kaufte XPO rund 24% aller ausstehenden Papiere zurück, zu einem Durchschnittspreis von 53 USD je Aktie.

Die anderen Großaktionäre und Investoren nutzten diesen Umstand aber nicht zum Ausstieg, sie stockten ihre Beteiligungen sogar noch weiter auf.
Das ist ein überzeugendes Statement.

Wie wurde das alles finanziert?

Kommen wir nochmal zum hohen Wachstum zurück und der Frage, wie das finanziert wurde.
Wie immer: Durch Kapitalerhöhungen und Schulden.

Laufen die Verhältnismäßigkeiten aus dem Ruder, werden für den Anleger Werte vernichtet. Diese Gefahr besteht immer, zum Glück ist das hier nicht der Fall.

Wir haben gesehen, dass der Umsatz um den Faktor 170 gestiegen ist. Die Zahl der Aktien legte im selben Zeitraum, aber nur um den Faktor 12 zu.

Darüber hinaus hatte XPO zuletzt Nettoschulden von 4,5 Mrd. USD. Dem steht ein EBITDA von rund 1,7 Mrd. USD gegenüber. Auch das erscheint unproblematisch.

Wenn 4,5 Mrd. USD Schulden der Preis sind, um den Umsatz von nahe 0 auf 17 Mrd. USD zu steigern, dann wäre wohl jeder dazu bereit, das in Kauf zu nehmen.

Ausblick und Bewertung

Trotz der Insolvenz eines Großkunden konnte XPO den Umsatz im vergangenen Jahr um 12% auf 17,28 Mrd. USD steigern.
Das operative Ergebnis kletterte um 21% auf 704 Mio. USD. Gleichzeitig verringerte sich die Zinslast von 284 auf 217 Mio. USD.
Der Gewinn stieg um 18% auf 2,88 USD je Aktie.

In den ersten beiden Quartalen 2019 sank der Umsatz zwar um 2% auf 8,36 Mrd. USD, der Gewinn kletterte hingegen von 1,53 auf 1,79 USD je Aktie. Ein Plus von 17%.

XPO Logistics kommt derzeit auf eine P/E von 20,7 und eine forward P/E von 16,9.

Im Verhältnis zum erwarteten Gewinnwachstum von 17-22% scheint das durchaus gerechtfertigt.
Weitere Argumente liefern Cashflow, der fähige und mutige Vorstand, das klare Bekenntnis der Großaktionäre und die…

Charttechnik

XPO hat einen massiven Kurssturz hinter sich, doch in den letzten Monaten wurde ein Boden ausgebildet.

Am attraktivsten wären antizyklische Käufe zwischen 55 und 58 USD. Damit die Aktie aber noch einmal in diesen Bereich nachgibt, muss zunächst die Unterstützung bei 64 USD durchbrochen werden.

Gelingt hingegen ein nachhaltiger Ausbruch über 70, oder besser 75 USD, kommt es zu einem Kaufsignal mit möglichen Kurszielen bei 80 sowie 83 und 90 USD.

Mehr als 5.800 Trader & Investoren folgen mir und meinen täglichen Ausführungen auf Guidants.
Preisgekrönte Handelsplattform und niedrige Gebühren. Mein Broker ist LYNX.

Chart vom 28.08.2019 Kurs: 66 Kürzel: XPO - Tageskerzen | LYNX Online BrokerChart vom 28.08.2019 Kurs: 66 Kürzel: XPO - Wochenkerzen | LYNX Online Broker

Handeln Sie über den Online Broker LYNX:
Ein Depot, viele Vorteile
  • stabile und zuverlässige Handelsplattform
  • kompetenter Service durch Experten
  • günstige und transparente Gebühren
  • umfangreiches Wissensportal
Mehrfach ausgezeichnet
Handelsblatt Auszeichnung: Bester Online-Broker
Broker-Wahl: Top Futures-Broker
Contact icon EINFACH ANRUFEN
+41 435086312
Contact icon SCHREIBEN SIE UNS
SERVICE@LYNXBROKER.CH
Contact icon FREUNDSCHAFTSWERBUNG
KUNDEN EMPFEHLEN LYNX
Contact icon HÄUFIG GESTELLTE
FRAGEN