Börsenblick

Zurück Juli Weiter
Zurück 2019 Weiter

Aktuelle Analyse:
Marriott: Profitieren Sie von diesem Megatrend

Marriott ist einer der weltweit führenden Hotelbetreiber. Das Unternehmen ist ein Franchise- und Lizenzgeber für Hotels, Wohnimmobilien und Teilzeitapartments sowie in der Wohnungswirtschaft, Haus- und Immobilienverwaltung tätig.

Das Konzernportfolio umfasst mehr als 6.700 Objekte mit einer Gesamtkapazität von knapp 1,3 Millionen Zimmern.

Megatrend

Marriott ist wie der gesamte Sektor ein langfristiger Outperformer und das dürfte wohl auch so bleiben. Der weltweite Tourismusmarkt wächst schneller als das BIP und das hat eine Vielzahl von Gründen.

China und Südostasien haben einen massiven Wohlstandszuwachs erfahren und die nächsten Länder in der Reihe stehen schon bereit.
Gleichzeitig sind Flüge über die Jahrzehnte wesentlich günstiger geworden, es können sich also immer mehr Menschen einen Urlaub leisten.

Für die jüngere Generation in Europa sind Reisen gar zum Status-Symbol geworden, welches teuren Autos und Bekleidung vorgezogen wird.

Ausblick und Bewertung

Seit 2010 konnte der Umsatz von 11,70 auf 20,76 Mrd. USD gesteigert werden. Das Ergebnis legte noch weitaus stärker zu, von 1,15 auf 6,21 USD je Aktie.

Der Cashflow ist in einem ähnlichen Umfang gestiegen. Die Dividende wurde in diesem Zeitraum jedes Jahr erhöht, insgesamt von 0,09 auf 1,56 USD je Aktie. Derzeit liegt die Rendite bei 1,2%

Das hohe Wachstum und die Verbesserung der Profitabilität sind auf mehrere Faktoren zurückzuführen. Darunter Aktienrückkäufe, Skaleneffekte und Übernahmen. Marriott hat mehrere erfolgreiche Zukäufe getätigt.

Die größte Übernahme erfolgte im Jahr 2016 mit Starwood. Marriott ist derzeit noch mit der Konsolidierung beschäftigt.
Daher legte der Umsatz auch nur um 2% auf 20,76 Mrd. USD zu. Die Integration scheint aber geglückt zu sein, denn der Gewinn legte um 40% auf 6,21 USD zu.

Die Aktie ist dennoch zurückgekommen, denn im laufenden Geschäftsjahr dürfte der operative Gewinn stagnieren und erst anschließend wieder um 15% steigen.
Blickt man jedoch auf die GAAP-Zahlen verschwindet die Lücke und beim Cashflow ist das Bild noch positiver.

Betrachten wir die einzelnen Zahlen:
Marriott kommt derzeit auf eine operative P/E von 21,3 und eine forward P/E von 21,8.
Nach GAAP liegt die P/E bei 24,5 und die forward P/E bei 21,8.
Auf Cashflow-Basis kommt man auf ein P/FCF von 25,9 und einen forward P/FCF von 18,2.

All das zeigt, zu welch unterschiedlichen Ergebnissen man kommt, je nachdem welche Buchhaltungspraktik man wählt. Am Ende zählt aber nur, dass die Zahlen korrelieren und in dieselbe Richtung zeigen: Aufwärts.

Charttechnik

Marriott hat über mehrere Monate hinweg korrigiert, doch seit Jahresstart haben die Bullen das Zepter wieder in der Hand.

Es hat sich ein Aufwärtstrend gebildet und jetzt wurde auch der Abwärtstrend überwunden. Mit dem Ausbruch hat die Aktie mehrere Kaufsignale mit möglichen Kurszielen bei 133,50 – 135 sowie 140 USD aktiviert.

Für Antizykliker wäre ein möglicher Rücksetzer in den Bereich zwischen 130 und 127,50 USD interessant.

Chart vom 05.04.2019 Kurs: 132,20 Kürzel: MAR - Wochenkerzen | LYNX Online Broker

Handeln Sie über den Online Broker LYNX:
Ein Depot, viele Vorteile
  • stabile und zuverlässige Handelsplattform
  • kompetenter Service durch Experten
  • günstige und transparente Gebühren
  • umfangreiches Wissensportal
Mehrfach ausgezeichnet
Handelsblatt Auszeichnung: Bester Online-Broker
Broker-Wahl: Top Futures-Broker
Contact icon EINFACH ANRUFEN
+41 435086312
Contact icon SCHREIBEN SIE UNS
SERVICE@LYNXBROKER.CH
Contact icon FREUNDSCHAFTSWERBUNG
KUNDEN EMPFEHLEN LYNX
Contact icon HÄUFIG GESTELLTE
FRAGEN