Aktienanalyse:
Foot Locker: Die Vola macht richtig Spaß

Aktuelle Analyse der Foot Locker Aktie

Foot Locker ist eine international tätige Handelskette mit klarem Fokus auf den Bereich Schuhe.

Da ist eine Lücke

Das Geschäftsmodell ist nicht gerade kompliziert und nahezu jeder dürfte die Läden aus den Innenstädten der Welt kennen.

Wie alle Einzelhändler hat auch Foot Locker mit der Konkurrenz aus dem Internet zu kämpfen. Doch während das bei vielen Unternehmen zu schwerwiegenden Verwerfungen geführt hat, schlagen sich die Schuhverkäufer verhältnismäßig gut.

In den letzten zehn Jahren konnte der Umsatz von 4,85 auf 7,94 Mrd. USD gesteigert werden.
Der Gewinn kletterte im selben Zeitraum von 0,67 auf 4,71 USD je Aktie.

Vor der Finanzkrise lag das beste Jahresergebnis bei 1,66 USD je Aktie, es hat sich also einiges getan.

Manch einem Aktionär hat das aber wenig geholfen. Durch den Kurssturz im Jahr 2017 notierte die Aktie zeitweise wieder auf dem Niveau von 2005.

Man muss aber auch ganz klar sagen, dass es sich hierbei um eine Übertreibung gehandelt hat. Der Gewinn ging um 15% zurück, die Aktie von Foot Locker verlor allerdings fast zwei Drittel an Wert.

Der Markt erkannte das schlussendlich und der Kurs verdoppelte sich wieder. An Volatilität mangelt es also nun wahrlich nicht.

Im anschließenden, also dem gerade abgeschlossenen Geschäftsjahr legte der Gewinn wieder um 15% zu. Es hat nicht viel gefehlt und Foot Locker hätte ein Rekordergebnis erzielt.

Von den Hochs ist die Aktie allerdings meilenweit entfernt. Ergibt sich hier eine Lücke?

Ausblick und Bewertung

Seit Anfang März befindet sich die Aktie wieder im Rückwärtsgang. Die Zahlen zum ersten Quartal kamen letzte Woche überhaupt nicht gut an, das Wertpapier büßte über 15% ein.

Handelt es sich wieder um eine Überreaktion?

Der Gewinn je Aktie lag mit 1,52 je Aktie zwar weit unter den Erwartungen von 1,60 USD, jedoch 10% über dem Vorjahresniveau.

Der Umsatz lag mit 2,08 Mrd. USD ebenfalls unter den Analystenschätzungen von 2,10 Mrd. USD, jedoch 2,6% über dem Vorjahreswert.

Das ist nicht schlecht, wenn man bedenkt, dass das Unternehmen weiterhin mit der Restrukturierung beschäftigt ist und mehr Läden schließt, als eröffnet.

Auf der anderen Seite kann man natürlich argumentieren, dass das Gewinnwachstum fast ausschließlich auf Buybacks basiert.

Was aber sicher am schwersten auf der Aktie lastet, ist der gesenkte Ausblick. Der Gewinn soll 2019 „nur“ noch im hohen einstelligen Prozentbereich zulegen. Bisher war man von einem zweistelligen Anstieg ausgegangen.

Foot Locker kommt somit auf eine P/E von 9,4 und eine forward P/E von 8,7.

Im Verhältnis zum erwarteten Gewinnwachstum von 8-9% ist das keineswegs ambitioniert. In den letzten fünf Jahren lag der Wert durchschnittlich bei 13,6.

Die Dividendenrendite ist mit 3,4% stattlich und derzeit gut finanziert. Das Unternehmen hat auch keine nennenswerten Schulden.

Aus fundamentaler Sicht sieht es also gar nicht schlecht aus.

Das Bild

Für den Chart gilt das allerdings nicht. Man sollte also vorsichtig sein und Einstiegspunkte mit Bedacht wählen.

Foot Locker hat den langfristigen Aufwärtstrend verlassen und ist unter die Unterstützung bei 46,50 USD gefallen. Aktuell droht also eine Ausdehnung der Korrektur in Richtung 40 USD. Hier bieten sich erste antizyklische Käufe an.

Gelingt hingegen eine direkte Rückkehr über 46,50 USD, entspannt sich die Lage und es kommt zu einem prozyklischen Kaufsignal. In diesem Fall wäre auch ein Gapclose denkbar.

Mehr als 5.300 Trader & Investoren folgen mir und meinen täglichen Ausführungen auf Guidants.

Chart vom 28.05.2019 Kurs: 44,40 Kürzel: FL - Tageskerzen | LYNX Online Broker

Online Broker LYNX:
Profitieren Sie von den vielen Vorteilen

LYNX hat eine Menge zu bieten und ist nicht umsonst seit Jahren einer der besten Online-Broker - Bestellen Sie jetzt unser kostenloses Informationspaket oder eröffnen Sie das Depot direkt online und überzeugen Sie sich selbst

Information package image
Inhalt Informationspaket
  • Broschüre mit detaillierten Informationen über LYNX
  • Tarifvergleich
  • Depoteröffnungsantrag
Pflichtfeld
    Ich möchte den LYNX Börsenblick kostenlos per E-Mail erhalten: Täglich 10 aktuelle Aktien-News von unseren Börsenexperten, wie Achim Mautz. Die optimale Unterstützung für Ihr Trading.
    • oder
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.
Mit Betätigen der "Gratis Infopaket anfordern"- bzw. "Direkt Depot online eröffnen"-Schaltfläche erklären Sie sich mit dem Empfang der Informationsunterlagen von LYNX einverstanden. Sie erlauben LYNX, gegebenenfalls schriftlich, telefonisch oder per E-Mail Kontakt mit Ihnen aufzunehmen, um Sie über Produkte und Dienstleistungen zu informieren. Die Erlaubnis kann jederzeit schriftlich an service@lynxbroker.ch widerrufen werden.
Contact icon EINFACH ANRUFEN
+41 435086312
Contact icon SCHREIBEN SIE UNS
SERVICE@LYNXBROKER.CH
Contact icon FREUNDSCHAFTSWERBUNG
KUNDEN EMPFEHLEN LYNX
Contact icon HÄUFIG GESTELLTE
FRAGEN