Aktienanalyse:
FedEx: Hier entscheidet es sich

Aktuelle Analyse der FedEx Aktie

Fedex ist eines der weltweit größten Logistik-Unternehmen und ermöglicht die zeitgenaue Lieferung in mehr als 220 Ländern.

Der Kursverlauf von FedEx war zuletzt wenig erfreulich. Die Aktie notierte am Hoch bei 275 USD und hat sich seitdem nahezu halbiert.
Vor wenigen Tagen stürzte die Aktie nach den Quartalszahlen weiter ab und gab um mehr als 10% nach.

Da es sich bei FedEx um einen langfristigen Outperformer handelt, könnte sich ein Blick also lohnen.

Waren die Quartalszahlen wirklich so schlecht?

Im ersten Quartal stagnierte der Umsatz bei 17,05 Mrd. USD weitgehend. Der Gewinn sank aber von 3,46 auf 3,10 USD je Aktie.
Ein Großteil des Gewinnrückgangs ist aber auf Sondereffekte zurückzuführen, das operative Ergebnis war nahezu unverändert.

Darüber hinaus wurden die Gewinnerwartungen von 11-13 auf 10-12 USD je Aktie gesenkt.

Das ist nicht erfreulich, aber auch kein Weltuntergang. Die Kursreaktion ist aber nachvollziehbar.

Wie sind die Aussichten?

An der langfristigen Perspektive ändert das aber nichts. Der weltweite Handel wird auch in Zukunft nicht an Bedeutung verlieren, ganz im Gegenteil. Für das Paketaufkommen gilt das ebenso.

FedEx hat hier eine zentrale Rolle eingenommen und während sich andere Logistiker eher mittelprächtig entwickeln, konnte FedEx den Umsatz in den letzten zehn Jahren mehr als verdoppeln.
Der übergeordnete Trend ist also eindeutig positiv.

Die Bären führen auch gerne Amazon an. Tatsächlich ist das Exposure minimal und bei kaum einem Logistiker geringer, als bei FedEx.

Es ist auch nicht das erste schwache Jahr. Immer wieder war der Gewinn von FedEx rückläufig, zum Beispiel 2001, natürlich 2009 und auch 2013.

Jedes Mal kam die Aktie unter Druck und wer antizyklisch kaufte, konnte anschließend eine schöne Outperformance eintüten.

Daher hatte ich die Aktie im Januar auch zum Kauf empfohlen. Anschließend legte die Aktie von 154 auf 198 USD zu. Leider ist nur noch der Teaser verfügbar.

Sollte man wieder zuschlagen?

Jetzt notiert die Aktie wieder auf demselben Niveau, sollte man also zuschlagen?

Das Hauptargument für FedEx ist die Bewertung. Die forward P/E liegt derzeit bei 12,7 – 15,2.
Wohlgemerkt auf Basis der bereits deutlich gekürzten Erwartungen.

In den letzten fünf Jahren lag der Wert durchschnittlich bei 16,7. Es wäre also durchaus Luft vorhanden.

Das zeigt auch Fastgraphs* -Chart. Wie immer eine Empfehlung meinerseits. Ich nutze das Tool täglich selbst.

Wohin könnte es gehen?

Mittelfristig wird FedEx über 15 USD verdienen. Steigt die P/E wieder auf den Normalwert, müsste die Aktie in diesem Szenario auf 250 USD steigen.
Vom aktuellen Niveau wäre das immerhin ein Plus von 65%.

Die Bullen haben also durchaus auch Argumente und ein weiteres kam mit den jüngsten Quartalszahlen.

FedEx erhöht ab dem 6.Januar 2020 die Preise um 4,9 – 5,9%. Damit ist man noch immer konkurrenzfähig. Den Margen dürfte es nachhaltig helfen.

Als Anleger kann man aus all diesen Punkten mindestens zwei Rückschlüsse ziehen:
FedEx ist nicht überbewertet, sondern eher attraktiv. Der Newsflow dürfte im kommenden Quartal aber noch schlecht sein, ab dem Jahreswechsel wird sich das aber ändern.

Sollte es zwischenzeitlich also zu größeren Kursverlusten kommen, sollte man sie nutzen.

Mehr als 6.000 Trader & Investoren folgen mir und meinen täglichen Ausführungen auf Guidants.

Charttechnik

Der langfristige Aufwärtstrend und der Supportbereich zwischen 145 und 155 USD entfaltet weiterhin seine Wirkung.

Gelingt eine Rückkehr über 155 USD, könnte es zu einer Erholung in Richtung 165 oder 175 USD kommen.

Den Bären hilft hingegen nur ein Verkaufssignal unter 145 USD. Doch selbst wenn es dazu kommt, scheint das Potenzial eher begrenzt.
Zwischen 120 und 130 USD muss man mit stark erhöhtem Interesse von antizyklischen Investoren gerechnet werden. Bereits in den letzten Monaten sind eine ganze Reihe namhafter Investoren eingestiegen, nachdem die Aktie über Jahre hinweg weitgehend ignoriert wurde.

Sind Sie mit Ihrem Broker wirklich zufrieden? Ich bin bei LYNX.

Chart vom 20.09.2019 Kurs: 152,45 Kürzel: FDX - Tageskerzen | LYNX Online BrokerChart vom 20.09.2019 Kurs: 152,45 Kürzel: FDX - Wochenkerzen | LYNX Online Broker

Handeln Sie über den Online Broker LYNX:
Ein Depot, viele Vorteile
  • stabile und zuverlässige Handelsplattform
  • kompetenter Service durch Experten
  • günstige und transparente Gebühren
  • umfangreiches Wissensportal
Mehrfach ausgezeichnet
Handelsblatt Auszeichnung: Bester Online-Broker
Broker-Wahl: Top Futures-Broker
Contact icon EINFACH ANRUFEN
+41 435086312
Contact icon SCHREIBEN SIE UNS
SERVICE@LYNXBROKER.CH
Contact icon FREUNDSCHAFTSWERBUNG
KUNDEN EMPFEHLEN LYNX
Contact icon HÄUFIG GESTELLTE
FRAGEN